• Unternehmen
  • Karriere
  • News & Presse
  • Kontakt
Kässbohrer Geländefahrzeug AGKässbohrer Geländefahrzeug AG

News

Faszination Kässbohrer

05. November 2019

Johann Strasser ist Bürgermeister der Gemeinde Eugendorf bei Salzburg und war im Jahr 1969 als Karosseriebauer an der Entstehung der ersten PistenBully beteiligt. Im Jubiläumsjahr kehrt er in die Produktionshallen der Kässbohrer Geländefahrzeug AG zurück. Vor seiner Rückreise nach Eugendorf haben wir ihn interviewt.

KGF: Herr Strasser, wenn Sie an Ihre Zeit bei PistenBully zurückdenken – was ist Ihnen besonders in Erinnerung geblieben?

JS: Bei Kässbohrer habe ich sehr viele Dinge gelernt, die mich auch später im eigenen Unternehmen vorangebracht haben. Dazu gehört beispielsweise, dass wir höchste Ansprüche an die Produkte und an uns selbst stellen. Ich erinnere mich gern daran, wie Karl Kässbohrer damals zu uns sagte: „Das Produkt, das wir ausliefern, muss so schön sein, dass ihr es am liebsten selbst behalten möchtet!“

KGF: Gab es Dinge, die Sie an der Arbeit mit den Fahrzeugen besonders begeistert haben?

JS: Ich bin Karosseriebauer durch und durch – da spielt für mich natürlich das Design der Fahrzeuge eine wichtige Rolle. Die Firma Kässbohrer verstand es damals wie heute, anspruchsvolle Technik und ein erstklassiges Äußeres miteinander zu verbinden.

KGF: Sie haben heute die Fertigung besucht. Wie ist Ihr Eindruck zu der Entwicklung des Ortes, an dem Sie selbst einmal gearbeitet haben?

JS: Es ist immer wieder faszinierend, wie viel Innovation, Technik, Wissen und Können im Fahrzeugbau der Firma Kässbohrer steckt – das gilt von der Planung bis zur Umsetzung. Der technologische Fortschritt eröffnet zahlreiche neue Möglichkeiten und Chancen. Ich bin gespannt, wohin der Weg für PistenBully noch führen wird.

KGF: À propos Zukunft: Möchten Sie PistenBully zum 50. Geburtstag noch etwas mit auf dem Weg geben?

JS: Ich kann dem Unternehmen und den Verantwortlichen nur gratulieren! Auch nach meiner Zeit bei Kässbohrer habe ich den Werdegang der Firma immer mitverfolgt. Das hohe Niveau und die stetige Weiterentwicklung der Produkte sind beeindruckend. Leider hat Eugendorf kein Skigebiet, sonst hätten wir auch einen PistenBully!

KGF: Vielen Dank für dieses Interview, Herr Strasser.

„Dieses Fahrzeug habe ich gebaut!“ – Johann Strasser war als Karosseriebauer am Bau der ersten PistenBully beteiligt.
OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen