10.09.2021

„Weg vom PC – raus in den Schnee“ geht in die nächste Rundet

Die meisten Vereine konnten im letzten Winter den Kindern und Jugendlichen keine Angebote machen. Umso wichtiger, die Kinder nun wieder zu motivieren, raus in den Schnee zu gehen!

„Weg vom PC – raus in den Schnee“ geht in die nächste Runde

Noch nie haben sich Kinder und Jugendliche so wenig bewegt wie momentan. Und noch nie haben sie so viel Zeit vor Bildschirmen verbracht. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) empfiehlt Kindern, sich täglich mindestens eine Stunde sportlich zu bewegen. Doch das haben im Lockdown nur die allerwenigsten „geschafft“: laut einer Studie des Karlsruher Institut für Technologie* nämlich nur 16 von 100 Kindern. Dies trifft auch „unseren“ Nachwuchs im Skisport hart. Die meisten Vereine konnten im letzten Winter den Kindern und Jugendlichen keine Angebote machen. Umso wichtiger, die Kinder nun wieder zu motivieren, raus in den Schnee zu gehen!

Weg vom PC – raus in den Schnee
Kässbohrer startete schon vor über 5 Jahren die Initiative „Weg vom PC – raus in den Schnee“. Seitdem wurden an verschiedenen Standorten in USA, Österreich, Frankreich, Schweiz, Italien und auch Deutschland Veranstaltungen mit Grundschülern und Jugendlichen durchgeführt. Teilweise waren pro Jahr über 2.000 Kinder „in Bewegung“: Egal, ob beim PistenBully GrundschulCup, den KidsCamps, im Sportunterricht mit den PistenBully Mini Ski oder beim Winter Jam in New York City: Nicht nur die Kids, sondern auch die Trainer waren begeistert: „Hier hatten heute über 100 Kinder einen riesen Spaß mit Wintersport. Alle waren total begeistert. Das ist mal wirklich richtig geniale Nachwuchsarbeit. Eine tolle Aktion!“

DSV und PistenBully - Partner in der Nachwuchsförderung
Jetzt setzt PistenBully noch einen drauf: Die Zusammenarbeit mit dem DSV umfasst künftig auch die Nachwuchsförderung. Das gesamte Programm der PistenBully Mini Ski, ausgearbeitet von Philipp Rießle, einem Grundschullehrer aus dem Schwarzwald, wird in das „DSV on tour Mobil“ integriert. Und alle bis jetzt gemachten Erfahrungen laufen auch in die jährlichen Aktionen des DSV mit Kindergärten und Vereinen mit ein. Alle DSV-Übungsleiter*innen innerhalb des Nachwuchsprojektes werden nun aktiv zu den Mini Ski und deren Einsatz mit Kindern geschult. Eine Broschüre mit Übungen und Tipps und Tricks unterstützt dabei. Damit bewegen sich viele Kinder das erste Mal „so richtig“ im Schnee und machen erste Gleit-Erfahrungen. Ein vermeintlich kleiner „Rutsch“ – doch zusammen mit weiteren Impulsen soll er dazu beitragen, dass sich wieder viel mehr Kinder an der frischen Luft bewegen. Und die empfohlene Stunde sportlicher Bewegung rückt in greifbare Nähe!

*(Quelle: Alexandra Waidner, SWR)